Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/scarletrs

Gratis bloggen bei
myblog.de





Du bist bei mir...

Da draußen

... wenn ich falle, kriege ich noch einen Tritt
... wenn ich stottere, lacht man mich aus
... wenn ich etwas falsch mache, wird es notiert
... wenn ich nachgebe, wird es ausgenutzt
... wenn ich verliere, bin ich verloren

Bei dir

... wenn ich falle, fängst du mich auf
... wenn ich stottere, schenkst du mir neue Worte
... wenn ich etwas falsch mache, lerne und wachse ich
... wenn ich nachgebe, werde ich beschenkt
... wenn ich verliere, gewinne ich woanders

19.8.07 19:49


Werbung


Führe mich...

Führe mich auf rechter Straße,
ich bin oft so starr und träg.
Hilf mir, dass ich nicht verpasse,
deinen, meinen guten Weg.
Ich bin müde, ließ mich jagen
von Arbeit und vom Geld.
Mitten hier in meinen Plagen
lass mich ahnen deine Welt.

Führe mich auf rechter Straße,
sonst verliere ich den Halt.
Wenn ich laufe, hetze, rase,
kann es sein, dass ich auch fall
und am Boden liegen bleibe,
ohne Kraft und ohne Mut.
Lass mich spürn am eignen Leibe:
Du bist da und meinst es gut.

Führe mich auf rechter Straße,
vor mir liegt die schiefe Bahn.
Und bis zum gewissen Maße
zieht sie mich in ihren Bann.
Doch dann seh ich die Gestalten,
die vergaßen, wer du bist,
lass mein Herz nie so erkalten,
dass es deinen Weg vergisst.

Führe mich auf rechter Straße,
um mich rum herrscht Dunkelheit.
Und ich irr durch finstre Gassen,
seh kein Licht mehr weit und breit.
Doch ich glaube, dass du da bist,
und ich singe dir mein Lied.
Der du mich auch durch die Nacht siehst,
höre bitte mein Gebet.
Höre bitte mein Gebet.

14.8.07 21:07


Es ist vorbei...

Das Versprechen,
das wir uns einst gaben,
zerbricht mit dem Ende
unserer Beziehung.
Wir sind nun getrennt
und gehen unseren Weg.
Die eine glücklich
und voller liebe.
Die andere alleine,
gefüllt mit Trauer.
Das Band der Liebe
ist nun zerrissen.
Das Band der Freundschaft
hält kaum noch.
Es ist vorbei
und wir sind frei.
13.8.07 15:14


Das gebrochene Herz...

Sie liegt im dunkeln,
jede Nacht.
Sie denkt an sie,
vermisst sie so.
Mit Tränen in den Augen,
weint sie sich in den Schlaf.
Sie trägt eine Maske,
die Nachts zerbricht.
Keiner kann's sehen,
keiner verstehen,
keiner sieht die Wunden,
keiner den Schmerz.
Keiner sieht ihr gebrochenes Herz.
12.8.07 11:21


Abschiedsworte...

Liebe Oma,
du bist mein Schutzengel.
Du bist schon so lange fort,
doch warst du immer bei mir.
Du tröstest mich, wenn ich traurig bin.
Durch dich trocknen meine Tränen
und ich kann wieder lachen.
Ich weiß, dass du immer
über mich wachen wirst und
ich dich nie verlieren werde!
Aber ich weiß auch, wärst du
noch bei uns, wäre vieles
anders... Doch auch wenn
die anderen es nicht verstehen,
ich weiß, dass du uns nie
wirklich verlassen hast!
Oma... ich danke dir, für deine
Stärke und deinen Mut.
Ich hab dich lieb und
werde dich niemals vergessen!

Deine dich liebende Enkeltochter.

20.6.07 15:56


Song...

Es ist wie es ist
Du bist was du bist
Du lebst mit den Freuden
Und lebst mit den Leiden
Ob bitter, ob süß
Was immer du fühlst
Das hier ist dein Leben
Und du kannst Entscheiden
Ob du ohnmächtig alles erträgst
Oder all deine Chancen abwägst

23.5.07 11:03


Und doch...

Nun sitze ich hier
vollkommen alleine
mit den Gedanken bei dir
denke an die letzten Stunden
Schon wieder
haben wir uns gestritten
uns hineingesteigert
und nicht gemerkt,
wie sehr wir uns dabei verletzten
und nun
nun sitze ich hier
vollkommen alleine
mit den gedanken bei dir
und diesen dummen Streit
doch...
...denkst du an mich?
Sehnst du dich auch nach mir?
Willst du auch,
den Streit vergessen?
wieder lachen?
wieder spaß haben?
wieder fröhlich sein?
und im grunde
einfach nur zusammen glücklich sein?
Und nun
nun sitze ich hier
vollkommen alleine
mit den gedanken bei dir
und denke daran,
dass ich dich
von ganzem Herzen
doch so unendlich stark
Liebe!

8.3.07 16:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung